Der Jante-Bau befindet sich an der Georg-Bähr-Straße in Dresden, dem Kerngebiet der Technischen Universität. Der Gebäudekomplex stammt im Wesentlichen aus den 1930er Jahren und steht unter Denkmalschutz. Unmittelbarer Hauptnutzer des Jante-Baus ist das Institut für Automobiltechnik Dresden (IAD).

Im Zuge von Umbau- und Sanierungsarbeiten wurde seit Ende 2011 das Dachgeschoss umfänglich neu gestaltet, die Bürolandschaft vergrößert und aufgewertet. Wo sich ehemals ein Hauptflur, mit links und rechts angeordneten Büros befand, trennt jetzt eine großzügige Glastrennwand den Flur hin zu den Büros, welche nur noch einseitig an diesem angeordnet sind.

Die Besonderheit des Gebäudes besteht in der Konstruktion. Das gesamte Dach ist aus Stahlbeton gefertigt, einschließlich der Dachgauben. Dies erforderte einen sensiblen Umgang mit Absaugungskonstruktionen.

Der Hörsaal wurde saniert und ein neues Fluchttreppenhaus errichtet, um den Brandschutz zu gewährleisten.