Teilnahme an einem geladenen Wettbewerb zur Realisierung eines Schulungsgebäudes für das Bildungswerk der sächsischen Wirtschaft in Dresden. Der Wettbewerb beinhaltete die Planung von Seminarräumen und Büros sowie einer Cafeteria. Ein Innenhof mit einem transparenten Foliendach verbindet den Seminarbereich mit den Verwaltungsräumen.

selbstbewusste gestalterische und konstruktive Qualität

Gebäude mit klaren Konturen zur Stadt, Offenheit zur Landschaft

Ressourcensparendes Bauen durch kompaktes Gebäude

passive Solarenergienutzung, Wärmespeicher durch Stahl-Betonkonstruktion, Sonnenenergiegewinn durch großflächige Verglasung, transparente Wärmedämmung für Energiegewinn und Tageslichtausnutzung

Kommunikationszentrum, Mall-Treffpunkt-Information-Entspannung-Ausstellung

Natur im Haus-Außenlicht-Sonne-Wasser

Seminargarten zur Entspannung zwischen den Pausen, Training im Freien

Städtebauliche Heterogenisierung des Wettbewerbsgebietes

Beruhigung der Situation durch Klarheit,

Repräsentanz durch Schlichtheit, Materialwahl, Strenge

Zielpunkt: Erschließungsstraße

Verbindendes Wasser

Hineinziehen der Landschaft

Raumbilden durch klare Kanten