Das Refektorium ist ein Teil der Klosteranlage Güldenstern in Mühlberg. Im Zuge der Sanierung dieser Anlage erhielt das Refektorium im 1. Bauabschnitt ein neues Dach. In den nächsten Bauphasen wird dieses Gebäude, sowie weitere Teile des Klosters, neue Nutzungen erhalten. Auch das Refektorium als ehemaliger Speisesaal der Zisterzienser Nonnen wird sich wiederfinden. Präsentiert es sich heute als Marktplatz, an dem sich Künstler treffen und die Mühlberger und seine Gäste zum kulturellen Austausch anregt, wird es morgen der große Gesellschaftsraum sein. Als kirchliches Zentrum entstehen Tagungsräume und Hotelzimmer in den alten Gemäuern der ehemaligen Propstei.